Saarradtouren: von Saarbrücken mit dem Fahrrad nach Saarlouis

By saarrad1 / On / In Saarlouis, Sehenswürdigkeiten

Von Saarbrücken aus führt der Radeltag über den flachen Radweg am Ufer der Saar entlang durch das frühere Kohleabbaugebiet bis zu dem Ort Völklingen. Dort ist ein Zwischenstopp empfehlenswert, denn die Besichtigung des Weltkulturerbes Völklinger Hütte ist ein wahres Erlebnis. Diese Gegend ist eine von aktuell 39 Weltkulturerbestätten der UNESCO in ganz Deutschland.

Die Wichtigkeit dieser Gedenkstätte hat beinahe die gleiche hervorragende Bedeutung wie beispielsweise die Pyramiden in Ägypten, die chinesische Mauer oder der Kölner Dom. Die Völklinger Hütte wurde im Jahr 1873 als Eisenwerk gegründet. Die Stilllegung erfolgte über hundert Jahre später im Jahr 1968. Bereits 2007 erhielt das geschützte Kulturgut die Nominierung zum Historischen Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland. Die Hütte liegt südwestlich der Innenstadt Völklingens. Die unmittelbare Nähe zum Bahnhof Völklingen dienten der Hütte dank umfangreicher Gleisanlagen zum Rohstofftransport zur Hütte. Heute ist dieser Bereich kunstvoll als Eingangstor gestaltet. Auf dem Gelände der Hütte werden übrigens seit rund 20 Jahren kulturelle Veranstaltungen dargeboten. Von Open-Air-Rockkonzerten über Kammermusik bis hin zu umfangreichen Ausstellungen über Technik, Natur und den Menschen.

Urlaub im Saarland: Besichtigung der Völklinger Hütte

Bei einer Besichtigung werden Sie fasziniert sein von dem, was sich Ihnen darbietet, da ein Besuch der Hütte beinahe wie ein Abenteuer anmutet. Dunkle Gänge führen Sie tief hinein in die Möllerhalle. Dann geht es hoch hinauf auf die Aussichtsplattform über dem Hochofen, von wo aus sich die ersten berauschenden Ausblicke über die Gegend eröffnen. Vom Dach der Erzhalle aus haben Sie einen guten Ausblick über die ganze Stadt Völklingen. Überdies ist das aktive Werk der Saarstahl AG von da aus zu sehen. Es bietet sich Ihnen dabei ein beeindruckendes Panorama, dass zu jeder Zeit des Jahres ein Erlebnis ist. Wenn Sie in der Granulieranlage ankommen, finden Sie dort einen Picknickplatz, der zu einer Pause einlädt.

Von hier aus blicken Sie auf die Idylle des Granulierbeckens. Sie entspannen inmitten von bunten Wasserpflanzen, die einen Kontrast zu dem trotzigem Stahl bieten.

saar-175043_1280

Saarland-Urlaubstipp: Campinggeschirr

Wenn Sie einen Urlaub mit dem Fahrrad unternehmen, dann ist es praktisch, Campinggeschirr dabei zu haben. Das Geschirr zum Campen gibt es in praktischen Sets, in dem Becher, Teller sowie Besteck aus Plastik enthalten ist. Das Set wird zudem in einer Box mit einem Henkel angeboten, so dass es auch bei einer Radtour einfach im Rucksack oder einer kleinen Reisetasche verstaut werden kann. Hinzu kommt das leichte Gewicht so eines Sets, welches Sie während Ihres Fahrradurlaubs gar nicht bemerken. Erst wenn Sie eine Rast einlegen und ein kleines Picknick veranstalten möchten, kommt das Set zum Vorschein und leistet seine wertvollen Dienste beim Essen alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie. Nach dem Essen verschwindet das Set wieder in seiner Box und kann bei der nächsten Gelegenheit im Hotel, der Herberge sowie im Campingbus hervorgeholt und gereinigt werden. Dann ist es wieder startklar für die nächste Radtour, zum Beispiel durch das Saarland, dessen wunderschöne Landschaft geradezu zum Picknicken einlädt.

Die Stadt Saarlouis

Wenn Sie genug von der Völklinger Hütte gesehen haben, folgen Sie dem Radweg bis Saarlouis. In Saarlouis staunt man über den Aufbau der Stadt, denn die ehemalige Festung der Stadt, ist heute noch durch den sechseckigen Grundriss der Innenstadt allgegenwärtig. Die althergebrachten Wälle und Gräben fügen sich heute harmonisch in das Stadtbild ein. Sie werden unter der Bezeichnung Kasematte von der Gastronomie weiter verwendet. Die mit Wasser gefüllten Gräben wurden praktischerweise in die städtischen Grünanlagen integriert. In Saarlouis bietet sich ein Besuch in der Altstadt an, bei dem Sie sich zum Beispiel bei einem Bier von der Radtour erholen können.

Die Altstadt

Die Altstadt wird durch die Fußgängerzone geprägt: Hier finden Sie eine mannigfaltige Auswahl an Bistros, Straßencafés, Restaurants und Gaststätten. Die Altstadt von Saarlouis ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Genießen Sie die Atmosphäre zwischen den typischen zweigeschossigen Handwerkerhäuser, die noch aus der Zeit der Befestigung der Stadt erhalten geblieben sind. Ein besonderes Flair hat dieses Viertel ebenso durch die schmalen Häuserfronten, die Mansardendächer und die Holzklappläden. Einige Bürgerhäuser, die immer noch Bestand haben, sind in der Zeit um 1900 entstanden. Die Gemäuer wurden in der Zwischenzeit sorgfältig restauriert und wieder aufgebaut. Die Altstadt von Saarlouis ist ein angenehmer Ort, um von der 28 km langen Radtour zu entspannen.